Licorice (DGL) Natures Plus

22,99 

Artikelnummer: 4764 Kategorien: ,

Beschreibung

DGL kann helfen, gereizte Schleimhäute zu beruhigen und die Schleimsekretion zu stimulieren, um die Magenwand mit einem schützenden Gel zu beschichten. Flavonoide, wie sie in Süßholz vorkommen, tragen ebenfalls zur Verringerung der Magensekretion bei. DGL Tabletten sind deglycyrrhiziniert, da das natürliche Glycyrrhizin bei Lakritz zu Blutdruckanstieg und Wassereinlagerungen führen kann.

DGL Lakritz und seine Vorteile:

  • Süßholz Flavonoide helfen die Säuresekretion zu hemmen
  • Erhöht den Blutfluss zu den Magenschleimhautzellen
  • Fördert die Sekretion der schützenden Schleimhaut
  • Fördert das Wachstum und die Aktivität von Schleimhautzellen
  • Lakritzextrakt wird de-glycyrrhiziniert, um Nebenwirkungen zu vermeiden

Magenbeschwerden
Fast jeder kennt das Unbehagen eines Magenverstimmungsschmerzes. Die meisten von uns haben sich unsere Lieblingsspeisen gegönnt, nur um später während einer schlaflosen Nacht dafür zu bezahlen. Over-the-Counter-Antazida Tabletten helfen, aber die jüngste Forschung hat ergeben, einige Bedenken für diejenigen, die sie regelmäßig konsumieren. Die meisten verschreibungspflichtigen Medikamente zur Behandlung von Magenbeschwerden tun dies durch Hemmung oder Blockierung der Säuresekretion. Obwohl diese Medikamente vorübergehend wirksam sind, haben sie oft unangenehme Nebenwirkungen. Nature’s Life Kautabletten DGL Tabletten bieten eine sichere, effektive Möglichkeit, Magenbeschwerden auf natürliche Weise zu lindern.

Wie funktioniert Süßholz?
Süßholz, oder Glycyrrhiza glabra, wird seit über 3.000 Jahren verwendet und ist damit eines der am häufigsten verwendeten Heilkräuter in der Geschichte. Süßholz enthält natürlich 10 Triterpene und 22 verschiedene Flavonoide, von denen angenommen wird, dass sie für ihre Vorteile verantwortlich sind.

Lakritze wurde als eine sehr wirksame Alternative zu Antazida und säurebindenden Medikamenten verwendet. Lakritz wirkt dagegen nicht durch Hemmung der Säureproduktion, sondern durch Unterstützung und Stimulierung der natürlichen Schutzmechanismen des Magens. Magenbeschwerden werden meist auf ein Ungleichgewicht zwischen der Säuresekretion und der Fähigkeit des Magens zurückgeführt, sich gegen die Reizung durch Säure zu schützen. Das Vorhandensein von schädlichen Bakterien kann ebenfalls ein Faktor sein. Die Hauptverteidigung des Magens gegen korrosive Magensäure ist eine feine Schicht von Mucin, die von Millionen von Schleimhautzellen abgesondert wird, die die Magenwand auskleiden. Es wurde gezeigt, dass Süßholz sowohl die Sekretion von Mucin als auch die Bildung neuer Schleimhautzellen stimuliert, wahrscheinlich aufgrund seiner Fähigkeit, den Blutfluss zu Schleimhautgewebe zu erhöhen. Neben der Unterstützung eines normalen chemischen Gleichgewichts hat sich gezeigt, dass Lakritze auch das Wachstum potenziell schädlicher Darmbakterien wie Helicobacter pylori hemmt.

Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie berichtete, dass 16 Menschen mit signifikantem Magenbeschwerden eine durchschnittliche Verbesserung von 78 % zeigten, wenn sie 360 mg von DGL dreimal täglich, verglichen mit 34 % in der Placebogruppe. In anderen Studien wurde DGL mit verschreibungspflichtigen Medikamenten verglichen, die zeigen, dass 760 mg 3 mal täglich so wirksam ist wie das beliebte verschreibungspflichtige Medikament Cimetidin.

Das Süßholz wird erfolgreich seit hunderten von Jahren zur Behandlung von Magengeschwüren verwendet. Der Extrakt aus entglycyrrhizinierter Süßholzwurzel, oder DGL, weist die positiven Effekte des ganzen Süßholzes, aber ohne die Nebenwirkungen der Glycyrrhinsäure (Bluthochdruck, Ödeme oder Kopfschmerzen) auf. 

Das Süßholz besitzt die Eigenschaft, die Produktion von Prostaglandinen in den Endothelzellen des Magens zu erhöhen, was einen zellschützenden Effekt auf die Magenschleimhaut zur Folge hat. Tierstudien suggerieren, dass es die Entzündungsantwort, die zur Bildung von Geschwüren führt, verringert, indem es die Produktion von Entzündungsmolekülen, wie die Interleukine oder der Tumor-Nekrose-Faktor (TNF-Alpha) hemmt. Es besitzt überdies eine antioxidative Wirkung, die zu seiner Wirksamkeit beiträgt. 

Mehrere Studien haben gezeigt, dass das DGL:

  • bei Patienten, die unter Magengeschwüren leiden, eine deutliche Verringerung der Größe des Geschwürs, die bedeutender als die eines Placebos ist, und eine komplette Heilung bei 44% der Versuchspersonen hervorgerufen hat; 
  • genauso wirksam wie andere Medikamente, wie das Tagamet® oder das Zantac®, bei den Behandlungen von kurzer oder langer Dauer von Magengeschwüren ist, ohne aber ihre Nebenwirkungen aufzuweisen; 
  • die Magenblutungen, die durch die Einnahme von Aspirin hervorgerufen werden, verringert und sehr Personen, die eine Langzeitbehandlung mit Medikamenten wie dem Aspirin, Corticosteroiden oder nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAIDs) erfahren, empfohlen wird; die Schäden, die auf der Magenschleimhaut durch die NSAIDs hervorgerufen werden, wurden auf viel deutlichere Weise reduziert, wenn das DGL in Verbindung mit dem Arzneimittel Cimetidin gegen Sodbrennen, als mit diesem allein, verabreicht wurde; 
  • substantielle Verbesserungen bei Patienten, die unter chronischen Zwölffingerdarmgeschwüren leiden, aufgewiesen hat; 
  • einen Effekt, der mit dem von Mitteln gegen Sodbrennen oder dem Cimetidin vergleichbar ist, bei Patienten, die unter chronischen Zwölffingerdarmgeschwüren leiden, besitzt. Außerdem werden weniger Rückfälle bei den Personen, die mit DGL behandelt werden, beobachtet; 
  • verschiedene Flavonoide enthält, die dazu fähig sind, das Wachstum des Helicobacter pylori, einschließlich der Bakterienstämme, die gegenüber den Antibiotika Amoxicillin und Clarithromycin resistent sind, zu hemmen. Diese Charakteristika haben die Forscher dazu gebracht, die Verwendung des DGL als vorbeugendes Agens bei Magengeschwüren oder Magenkrebs den Personen, die sich mit dem Helicobacter pylori infiziert haben, zu empfehlen.Nach a Studie 2014 Es wurde gezeigt, dass DGL die Schleimaktivität fördert. Dieser zusätzliche Schleim kann als Barriere gegen Säure im Magen und in der Speiseröhre wirken. Diese Barriere kann es dem geschädigten Gewebe ermöglichen, zu heilen und künftiges Auftreten von saurem Reflux zu verhindern.

Was genau bedeutet “DGL”?
DGL steht für De-Glycyrrhizinated Licorice. Süßholz enthält eine natürlich vorkommende Substanz, die als Glycyrrhizin bekannt ist. Nach dem Verzehr erhöht Glycyrrhizin nachweislich den Blutdruck und die Wasserretention. Da das Glycyrrhizin entfernt wird, verursachen die kaubaren DGL-Tabletten von Nature’s Life diese potenziell schädlichen Nebenwirkungen nicht.

Sollte ich sie wie regelmäßige Antazida nehmen?
DGL funktioniert am besten, wenn es zwanzig Minuten vor jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen gekaut und geschluckt wird.